[Kletterhallentest] DAV Augsburg

Nachdem wir die Liste von Kletterhallen im Umkreis von Ulm zusammengetragen haben, dürfen Bilder der einzelnen Hallen in einem Fotoblog natürlich nicht fehlen. Den Anfang machen wir mit der Kletterhalle vom DAV Augsburg: [exzo url=”” title=”Kletterhalle vom DAV Augsburg”]kht_augsburg_001.jpg[/exzo] Anbei noch ein paar persönliche Anmerkungen. Die angegebenen 1600m² sind zu einem Großteil dem schönen Außenbereich zuzuschreiben. Da wir aber primär im Winter bzw. bei schlechtem Wetter in die Halle gehen, bleibt da nicht so viel übrig (an reiner Fläche). [exzo url=”” title=”Anfängerbereich”]kht_augsburg_002.jpg[/exzo] An diesem Samstagmorgen war es mäßig voll. Kann mir vorstellen, dass man Abends unter der Woche an den wenigen Routen anstehen muss. Richtig irritierend ist der Kiesboden. Dümmlichste Idee überhaupt! Mal abgesehen davon, dass er nicht beheizt ist, werden die Kletterschuhe total dreckig/staubig. Sohlenputzen vor jeder Tour ist Pflicht! [exzo url=”” title=”Rechter Wandteil”]kht_augsburg_003.jpg[/exzo] Die kleine Kuschelecke war für eine Pause willkommen. Der kleine Laden im Eingangsbereich der Halle bietet vieles um das Thema Outdoor. Ist aber sicher mehr zum Abschöpfen der Kaufkräftigen Neulinge. [exzo url=”” title=”Kuschelecke”]kht_augsburg_004.jpg[/exzo] Die räumlich abgetrennte Boulderhalle fand ich sehr gut. Vor allem mal ein heller Boulderbereich! Schöne Boulder in vier Abstufungen sind vorbildlich markiert (Start- und Endgriffe, sowie Orientierungshilfen à la Sitzstart etc). Nachteil der großen Glasfront ist das etwas kühlere Ambiente (Heizungen waren aus). [exzo url=”” title=”Boulderhalle”]kht_augsburg_005.jpg[/exzo] Alle Bilder gibt es hier [20 Bilder]

2 Responses [Umgekehrte Reihenfolge]

  1. #72161
    2

    Hey Stephan,

    irgendwie hast Du das Posting wohl in einen sehr persönlichen – aber dennoch falschen – Hals bekommen. Zumindest hat uns Deine Formulierung von “Hallen- und Heizungkletterer(n)” köstlichst amüsiert! Bitte mehr davon! Im übrigen gibt es noch viele andere Alternativen zum zu Hause bleiben: zum Beispiel draussen klettern (hast Du wahrscheinlich noch nichts von gehört, aber frag mal in dem Kletterladen Deiner Wahl danach) oder in andere Hallen gehen (aber auch dazu musst Du natürlich über den Tellerrand schauen). Ansonsten weiss ich ja nicht was Du als “Sturz” bezeichnest, aber was soll denn 1cm Schotter ab”federn”. LOL! Wer gescheit klettert, braucht sowas IMHO nicht!

    gruss,
    -tmb

  2. Stephan
    #72108
    1

    Hi,
    ich geb´s zu, der Kiesboden ist nicht sehr sauber, aber zum einem ist Klettern nun mal kein “steriler” Sport und zum andeen hat die “dümmste Idee” überhaupt schon so manchen Sturz abgefedert, den ihr Hallen- und Heizungkletterer irgendwie andauernd zu provozieren scheint. Nix für ungut, aber wenn dich sowas stört – bleib einfach zu Hause und vergiss nicht dir die Hände zu waschen und den Ofen anzuschüren.