[WiMalkis] Night-Fight Turnier

Auch dieses Jahr hat der VfL Ulm / Neu-Ulm e.V. zum Night-Fight Mixed-Freizeit-Volleyballturnier eingeladen. Dabei handelt es sich um ein Mitternachtsturnier, d.h. Hallenöffnung gegen 19Uhr, Spielbeginn gegen Acht und die Finalspiele gegen 3Uhr morgens. Gemeldet waren 16 Mannschaften und gespielt wurde in zwei Liga Runden. In der Vorrunde gab es drei Gruppen (zwei a fünf Mannschaften, eine Gruppe mit sechs Mannschaften) und gespielt wurden 2*10min pro Paarung. Die besten Mannschaften aus der Vorrunde und der beste Zweitplatzierte haben dann um die Plätze 1-4 gespielt. Die Restlichen Zweiten und die besten beiden dritten spielten um Plätze 5-8 und so weiter. [exzo url=”” title=”WiMalkis@NightFight” id=”image121″]nightfight_blog_02.jpg[/exzo] Unsere Vorrunden Gruppe war dankbar, auch wenn unsere Frühjahrs-Angstgegner Outsider auch mit dabei waren. Da sie aber bei diesem Turnier zwei der besten Spieler an die Volleyballer ausgeliehen haben (und wir natürlich um Längen besser waren ;), konnten wir sie in der Vorrunde problemlos (nach Punkten ๐Ÿ˜‰ schlagen und wurden Gruppenerster. [exzo url=”” title=”Warten auf Steffen” id=”image122″]nightfight_blog_03.jpg[/exzo] Die Spiele in der Vorrunde waren mit der Ausnahme vom Spiel gegen die Outsider unter dem erwartetem Niveau. Allerdings kam uns das nur zu Gute, da wir ohne Bälle angereist sind und damit keine Möglichkeit zum Aufwärmen hatten <mentalnotefornextyear> [exzo url=”” title=”Zählt Volleyball eigentlich auch zu den Killerspiel™?” id=”image123″]nightfight_blog_04.jpg[/exzo] Nach der Vorrunde gab es eine kleine halbstündige Pause, welche wir für eine kleine kulinarischen Stärkung und einem kleinen Sparring gegen das IN-TEAM nutzten. [exzo url=”” title=”Freude über den Gruppensieg” id=”image129″]nightfight_blog_10.jpg[/exzo] In der Finalrunde hatten wir dann das IN-TEAM, die Volleyballer und ein etwas gestresstes Team aus Ausgburg. Diese drei Spiele waren deutlich besser als die in der Vorrunde! [exzo url=”” title=”Der Ball ist heiß” id=”image124″]nightfight_blog_05.jpg[/exzo] Zuerst mussten wir gegen die Volleyballer ran. Wie ich später erfuhr, sind das auch die Vorjahressieger. Leider war beim Spielstand von 13:15 die Zeit rum. Ungünstiger Start für uns in die Finalrunde! [exzo url=”” title=”Monsterblock” id=”image128″]nightfight_blog_09.jpg[/exzo] Der zweite Finalgegner war das Augsburger Team. Denen muss irgendwas über die sprichwörtliche Leber gelaufen sein. Nach drei/vier erfolgreichen Blocks waren sie irgendwie bockig und unkonzentriert. Entsprechend konnten wir sie leicht besiegen. [exzo url=”” title=”Serve” id=”image125″]nightfight_blog_06.jpg[/exzo] Das letzte Spiel der Finalrunde hatten wir gegen unsere Röckchen tragenden IN-TEAMler. Die Jungs und Mädels kannten wir schon von den Turnieren im Frühjahr (und vom Uni-Sport) und hatten entsprechenden Respekt ๐Ÿ˜‰ Den schmeichelhaften Endstand von 18:10 für uns hatten wir wohl den frühen Morgenstunden und Ihrem fortgeschrittenem Alkoholkonsum (zumindest mit) zu danken. Allerdings stand auch hier der Block wieder sagenhaft gut und selbst die Annahmen war ganz passabel. [exzo url=”” title=”Bube, Dame, König … ASS!” id=”image126″]nightfight_blog_07.jpg[/exzo] Da die Volleyballer alle Spiele in der Finalrunde gewannen, sprang für uns der zweite Platz heraus. Eigentlich kein Wunder, da es bei dem Turnier einen Pokal zu gewinnen gibt (und wir bei Pokal-Turnieren immer zweiter werden ;). Die Volleyballer haben damit das zweite Mal in Folge gewonnen. Natürlich werden wir versuchen dafür zu sorgen, dass sie das nächste Jahr den Pokal nicht mit nach Hause nehmen dürfen ๐Ÿ˜‰ [exzo url=”” title=”Spike” id=”image127″]nightfight_blog_08.jpg[/exzo] Meine einzige Kritik an diesem Turnier wäre der Finalmodus. Es ist schon komisch, dass die Vorrunden 2*10min lang gespielt werden, während die Finalspiele nur 1*10min lang sind. Unsere moralische Stärke und überlegene Physis hätten uns sicher den Sieg beschert, wenn die Finalspiele ausgespielt worden wären. Ich finde es auch schöner, wenn es ein designiertes Finale gibt (und keine Liga-Runde zum Schluss). Denn so war das Finale (Spiel vom Ersten gegen den Zweiten) nur eines von drei Spielen. [exzo url=”” title=”Freude beim Spiel gegen das IN-TEAM” id=”image130″]nightfight_blog_11.jpg[/exzo] [exzo url=”” title=”Unterschiedliche Reaktionen auf den zweiten Platz” id=”image131″]nightfight_blog_12.jpg[/exzo] An dieser Stelle schon mal ein großen Dankeschön an Francois (und Fabian) für die Fotografier-Dienstleistung. Insgesamt haben wir 362 Bilder vom Turnier geschossen, welche ich in den nächsten Tagen sortieren, filtern und bearbeiten werden. Das Ergebnis gibt es dann in der Wimalkis-Sektion der Gallery. [exzo url=”” title=”Francois unser Starfotograf & Coach” id=”image133″]nightfight_blog_13.jpg[/exzo] UPDATE: Alle Bilder sind jetzt in der Gallery online!
 
 

3 Responses [Umgekehrte Reihenfolge]

  1. #49
    3

    @Don, dachte mir schon, dass Dir das Bild gefällt ๐Ÿ˜‰

  2. #48
    2

    Meinen herzlichen Glückwunsch an das Team, das genau weiß, das stehende Pokale entstaubt werden müssen – und die deshalb lieber keinen wollen…..

    Mike, the AppleMan

  3. Don
    #47
    1

    Schicke, Schicke Pics. Das sieht ja schon einmal richtig klasse aus.

    -das 3. letzte Bild, ich bin ja ganz überrascht. Von der Körperspannung und -haltung dachte ich zuerst: das ist ein klasse Angriff von Longo. Aber von der Aufstellung her kann das ja nur ich sein. Man könnte meinen, den Mittelangriff haben wir geübt ๐Ÿ˜‰ Ok, vielleicht ein bissel zu früh im timing, aber ansonsten ….