[S4] 5000km Post aka »Maßgeschneidert«

Schon in den anfänglichen Planungen zum neuen Auto stand die Diskussion über die Farbgebung mit im Raum. Gut das wir in der Hinsicht beide gleich ticken. Gelb oder Orange sollte »er« werden, auch wenn damals noch nicht feststand, wer »er« überhaupt wird.

Ich weiss nicht genau, was der Anstoß für die Idee des Folierens war. Wahrscheinlich die Sendung bei Galileo, zumindest waren wir beide von der Idee angetan! Das Auto kann in jeder beliebigen Farbe gekauft werden (insbesondere eine Farbe mit hohem Wiederverkaufspotential) und danach einfach wie Taxis mit Folie beklebt werden. Diese gibt es in (fast) jedem RAL-Ton und bieten zudem noch einen Lackschutz. Und wenn einem die Farbe nicht gefällt, kann das ganze binnen kürzester Zeit rückgängig gemacht werden.

 

Title     Von der Rolle zum Maßanzug
Click to enlarge pictureVon der Rolle zum Maßanzug
Von der Rolle zum Maßanzug
picture by tmb  
Cam&Lens   D200 (NIKON) & 17.0-55.0 mm f/2.8     Shutter:   1/8 s
Create Date:   06.may.2010 08:03:22     Aperture:   f/2.8
Location:   unknown (no GPS data)     ISO:   100
Image Number:   34985     Focal Length:   28 mm

 

A propos »Farbe nicht gefallen«. Den richtigen Zwirn für Dexter’s Maßanzug zu finden war nicht leicht. Auch wenn wir eine Präferenz bei den Folien hatten, haben wir uns verschiedene Muster (auch von anderen Folienherstellern) zukommen lassen. Und so hatten wir zum Schluss ca 8 verschiedene (Gelb-)Orangetöne in A4 Größe zu bewerten. Und alle wirken bei Kunstlicht, Sonne und Wolken unterschiedlich. In einem Mehrwöchigen Auswahlverfahren haben es zum Schluss zwei Farbtöne durch alle Recalls geschafft. Und die Entscheidung zwischen diesen beiden Finalisten war … nicht leicht. Die Entscheidung fiel nach mehrfachen herauszögern der Deadline in aller letzter Sekunde!

Click to enlarge pictureuntitled
untitled
picture by tmb  

Und so war es kurz vor Dexters 5000km Marke, dass wir einen Termin beim freundlichen Folierer um die Ecke hatten. Angesetzt waren zwei Tage für die Komplettfolierung. Da wir Samstag weiter nach Norden wollten, haben wir Dexter am Donnerstagmorgen bei Fitz auf den Hof gestellt. Als erstes wurde das Auto begutachtet und Details abgesprochen. Was foliert wird und was nicht haben wir sofort vor Ort geklärt. Da wir vorsorglich Dexter in Schwarz bestellt haben, harmonieren die diversen nicht zu folierenden Teile sehr schön mit seinem neuen Maßanzug. Doch eins nach dem anderen.

Click to enlarge pictureuntitled
untitled
picture by tmb  

Schon bei der Terminbuchung einen Monat vorher, habe ich mir eine »Fotografiererlaubnis« abgeholt. D.h. ich bin am frühen Nachmittag nochmal vorbei gefahren und habe mir ein Bild vom Arbeitsablauf gemacht.

 

Title     Folierung bei FITZ Folienservice Berlin
Click to enlarge pictureFolierung bei FITZ Folienservice Berlin
Folierung bei FITZ Folienservice Berlin
picture by tmb  
Cam&Lens   D200 (NIKON) & 10.0-20.0 mm f/4.0-5.6     Shutter:   1/15 s
Create Date:   06.may.2010 13:21:13     Aperture:   f/5.6
Location:   unknown (no GPS data)     ISO:   400
Image Number:   34999     Focal Length:   18 mm

 

Zuerst wurde Dexter genau vermessen. Um die Arbeit zu erleichtern wurden einige Anbauteile sowie die Türgriffe entfernt. Die auf einer großen Rolle angelieferte Folie, wird zunächst zurechtgeschnitten. Die Folienstücke werden dann über einem gesäuberte Karosserieteil positioniert und dann mit Fön, Spachtel und Geduld langsam aufgeklebt. Dabei werden alle Blasen herausgetrieben und die Folie um Rundungen gelegt. Zum Schluss werden überstehende Folienreste abgeschnitten und die Folie um die Kante gelegt. Im Schnitt werden so zwischen 25 und 30 m² auf die ein Auto geklebt. Und das Ergebnis ist beeindruckend!

 

Title     Das erste Foto im neuen Anzug – ein Lichtschein im trüben Autoalltag
Click to enlarge pictureDas erste Foto im neuen Anzug - ein Lichtschein im trüben Autoalltag
Das erste Foto im neuen Anzug - ein Lichtschein im trüben Autoalltag
picture by tmb  
Cam&Lens   D200 (NIKON) & 17.0-55.0 mm f/2.8     Shutter:   1/160 s
Create Date:   07.may.2010 12:35:16     Aperture:   f/6.3
Location:   unknown (no GPS data)     ISO:   400
Image Number:   35043     Focal Length:   24 mm

 

Was sonst noch geschah:

  • Mehr Action in Fotos! Nach der letzten Fotosession haben wir gleich noch mal den öffentlichen Fotografen um eine Audienz gebeten. Für 15€ gar nicht mal so schlecht geworden, oder?
    Click to enlarge pictureuntitled
    untitled
    picture by tmb  



    und weil es so schön aussieht, hat Anne sich gleich mal um Ihr eigenes Portrait beworben – schließlich hat er ja nun neue Kleider [Foto folgt]

  • MP3 Player mit dem MP3 Spieler im Radio stehen wir noch auf Kriegsfuß. Wie es scheint, wertet er die ID3-Tags nicht richtig aus, so dass Songs in Alben alphabetisch sortiert sind. Wer kommt denn auf so eine beschissene Idee?
  • Verbrauch Der Durchschnittsverbrauch sinkt weiter. Zum einen hat Dexter nun die fetten ersten Tausend hinter sich, zum anderen sind wir viel auf längeren Strecken unterwegs gewesen. Der Bordcomputer gibt eine Gesamtschnitt von 12.0l/100km an. Das entspricht in etwa dem Schnitt der letzten 2 Monate (/3000km), der tatsächliche Gesamtverbrauch liegt bei ca 12.5l/100km. Hier eine kleine Grafik diverser Durchschnittsverbrauchswerte
    Click to enlarge pictureuntitled
    untitled
    picture by tmb  
    Cam&Lens   D200 (NIKON) & 17.0-55.0 mm f/2.8     Shutter:   1/160 s
    Create Date:   07.may.2010 12:35:16     Aperture:   f/6.3
    Location:   unknown (no GPS data)     ISO:   400
    Image Number:   35043     Focal Length:   24 mm

     

Alle weiteren Bilder gibt es wie immer in der Gallery.